Aktuelles aus dem Jahr 2018

vom 01.01. bis 30.06.2018

30.06.2018:

 

Heute hatten wir Besuch von Lenny aus unserem D-Wurf.

 

Der mittlerweile einjährige Rüde war anfänglich anscheinend der Meinung, dass er im Paradies gelandet wäre, denn er war abwechselnd sehr verliebt in sämtliche Damen aus seiner Zuchtstätte :-)))))

Seine Mama Lina erklärte ihm aber schnell, dass sie so rein gar nichts von seinen "Liebesbezeugungen" hielt und hat ihn quasi gleich wieder in seine Schranken verwiesen ... die Lina kann's halt und hat die "Männer", egal ob groß oder klein, imGriff ;-)

Als Lenny dann auch noch getrimmt wurde, war ihm schnell klar, dass die Sache mit dem Paradies nicht so ganz zutrifft. Auf alle Fälle hat er sich aber beim Haare schneiden prima benommen und war danach sehr hübsch ♥

28.06.2018:

 

Vor ziemlich genau acht Wochen durfte ich bei der Geburt der Welpen des E-Wurfes vom Igelseck dabei sein und da morgen bereits die ersten Igelchen ausziehen werden, war es heute höchste Zeit für einen Besuch bei uns und unserem Rudel ♥

Genau wie immer bei den kleinen OAKSEED's waren auch die kleinen Igelchen von Yuma total begeistert und unsere Graue zeigte sich wieder einmal als perfektes Kindermädchen und war überaus geduldig - aber auch unsere Lina, die fremde Welpen eher als Plagegeister ansieht,  war für ihre Verhältnisse mehr als nett zu unseren kleinen Gästen.

Wir haben einen wunderschönen Nachmittag mit den Fleckenzwergen verbracht und wünschen allen für ihre Zukunft ein glückliches und gesundes Hundeleben!

08. bis 17.06.2018:

 

Lina's Tochter "OAKSEED Designed with Love Giulia" war zu Urlaub bei uns.

In diesen zehn Tagen war mal wieder richtig Aktion in unserer Bude und wir haben festgestellt, dass es bei uns tagsüber doch fast schon etwas langweilig ist und es ein gewaltiger Unterschied ist, wenn so ein kleiner Wirbelwind ins Haus kommt und sein Unwesen treibt ;-)

 

Klein Giulia war die ersten beiden Tage damit beschäftigt das Rudel zu plagen und sie tat dies mit einer sehr lieben Art, so dass sie von keiner der Damen Ärger bekam - im Gegenteil, irgendwie hatte das kleine Fräulein Narrenfreiheit bei unserem Rudel und selbst ihre Mama Lina verwies sie nicht in ihre Schranken. Einzig unsere Joy hatte ihre liebe Not mit ihrer kleinen Schwester, sie zog immer den Kürzeren und sie ist bestimmt die einzige die froh ist, wenn der kleine Plagegeist wieder abgeholt wird ;-)

Aber tatsächlich hatte sich Giulia bestens in unser Rudel integriert und zeigte uns, dass sie für ihr Alter schon sehr gut erzogen ist - großes Lob an ihr Frauchen und Herrchen!!

26.05.2018:

Da das Wetter heute einfach wieder traumhaft war, haben wir,  zur Freude unseres Rudels, den Nachmittag am See verbracht.

 

Die Mädels dürfen dann nacheinander ins Wasser um verschiedene Apportel zu bringen. Ich achte immer darauf, dass sie die "Wasserarbeit" korrekt ausführen und freue mich, mit welchem Eifer sie alle bei der Sache sind. Sie können es kaum erwarten, bis sie dran sind. Für unsere kleine Joy ist das Wasser das Größte und sie macht mittlerweile Weitsprünge ins Wasser, die sich sehen lassen können!! Ich glaube, wenn sie sich hätte entscheiden dürfen, wäre sie sicherlich lieber ein Fisch geworden ;-)

 

Oft haben wir Spaziergänger am See, die sich dann auf eine Bank setzen um uns zuzuschauen. Über deren lobende Worte freue ich mich sehr und es ist immer wieder eine schöne Erfahrung, dass man mit fünf Hunden auch positiv auffallen kann :-)

19. und 25.05.2018:

Heute war für unsere Schafe der aufregendste Tag des Jahres .....

Körperpflege stand auf dem Programm!!

 

Sie wurden geschoren, die Klauen geschnitten und sie wurden entwurmt und geimpft. Für sie (und auch für uns!!) alles andere als Wellness. Aber was sein muss, muss sein und nun haben sie ihre Sommerfrisur und alles ist geschafft!

 

Bei den Roten war es nicht minder nötig die Schere anzusetzen und so hatten auch sie ihren Friseurtermin ;-)

Ohne Zweifel ist unsere Yuma dann immer am besten dran, denn bei ihr werden lediglich die Krallen geschnitten und die Ohren geputzt und zum Schein etwas über's Fell gebürstet :-)

Das Frauchen hat nach so einem Tag immer bissl "Rücken" aber Hauptsache die Mädels sehen wieder gut und gepflegt aus!

30.04.2018:

Eine Woche nach Hilpoltstein durfte "OAKSEED Bajuma Breeze"  auf der Frühjahrsprüfung in Bad Ditzenbach noch einmal zeigen, was sie kann...... und ja, sie konnte und wie!!

Bei der super organisierten Prüfung im herrlichen Revier auf der Schwäbischen Alb konnte sie sich mit 178 Punkten im 1. Preis platzieren ♥

 

Danke an die Landesgruppe Baden-Württemberg des Vereins für Pointer und Setter e.V., die netten Richter, Revierinhaber und Revierführer - es war ein toller Tag!!

Ein herzliches Dankeschön natürlich auch an Sabine und Uwe Reichert, die mir Bajuma anvertraut haben, so dass ich sie noch einmal führen konnte.

21.04.2018:

Heute sollte es sich zeigen, ob wir für das viele Training in den vergangenen Wochen "belohnt" werden .....

 

Wir waren mit Joy und Bajuma auf der perfekt organisierten Frühjahrsprüfung des Vereins für Pointer und Setter e.V.,  der Landesgruppe Sachsen/Thüringen/Sachsen-Anhalt in Hilpoltstein. 

Und die beiden Schwestern unseres B-Wurfes, Joy und Bajuma, konnten beide ihre Einzelsuche bestehen, worüber wir uns sehr freuen!

Es war echt mega heiß heute und für die Hunde waren die Suchengänge in dieser Hitze wahre Schwerstarbeit - und deshalb dürfen wir uns über das tolle Ergebnis doppelt freuen! 

Danke an die Landesgruppe für die tolle Organisation, die Revierpächter, Revierführer und die fairen Richter.

Wir kommen gerne wieder!!!!

 

Nach der Prüfung hatten wir die Möglichkeit, die Hunde im wunderschönen Weiher des Reviers schwimmen zu lassen und diese Abkühlung war für die Mädels genau das Richtige. Hierbei hat Sabine Reichert ein paar tolle Fotos von Joy gemacht :-)  

26.04.2018:

Heute vor einem Jahr wurde unser D-Wurf geboren

 

Wir wünschen Giulia, Peppino, Lenny, Destino und Brady von Herzen alles Liebe zum ersten Geburtstag und einen ganz tollen Verwöhntag mit mega viel Streicheleinheiten sowie Leckerchen!!!  

06. bis 08.04.2018:

 

Nachfolgender Text

abgedruckt im Nachrichtenheft des Vereins für Pointer & Setter e.V. - Ausgabe 3/2018

 

„Kondition hod er ja, aba er werd imma so schnai miad“

 

Vom 03. bis zum 10. April fand in Hilpoltstein die Trainingswoche der Arbeitsgemeinschaft LG Bayern mit der LG Sachsen/Thüringen/Sachsen-Anhalt statt.

Ausgeschrieben war diese Trainingswoche vorrangig für die Mitglieder dieser beiden Landesgruppen. Sofern jedoch noch Plätze frei sein sollten, konnten auch landesgruppenfremde Vereinsmitglieder daran teilnehmen und so kamen auch wir in den Genuss, dass wir dabei sein durften.

Trainiert wurde für die anstehenden Prüfungen im Frühjahr und der Schwerpunkt des Trainings lag in der Feldsuche und der Vorsteharbeit.

 

Wir waren in der Zeit vom 6. bis zum 8. April bei schönstem Frühlingswetter  vor Ort und trafen dort auf eine nette Gruppe von Hundeführern aus verschiedenen Landesgruppen und sogar aus dem benachbarten Ausland waren Trainingsteilnehmer dabei. Die Revierverhältnisse in Hilpoltstein sind für unsere Setter ideal und unsere Joy hätte sich beim Hasen hetzen durchaus den „Lautnachweis“ verdient J. In der Mittagspause oder nach dem Training durften sich die Hunde im Weiher abkühlen und so wurden die dortigen Tage für unsere wasserfreudigen Mädels perfekt!

 

Ich finde es bewundernswert, dass es in der heutigen Zeit immer noch solch engagierte, ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder gibt, die sich eine Woche lang Zeit nehmen, um mit mehr oder weniger talentierten Führern und deren Hunden auf dem Feld zu stehen.

Wir erhielten viele Tipps und Anregungen, wie wir die Hunde während der Suche und dem Vorstehen besser führen und unterstützen können.

Gerhard Hesse wurde es nicht leid den Trainingsteilnehmern zig mal zu sagen, dass wir die Hunde nicht so in die Tiefe suchen lassen, die Breite des Feldes nutzen und nicht zu viel Fläche liegen lassen sollten, zusehen, dass der Hund richtig in den Wind wendet und, und, und. Er ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen …..  zumindest ließ er es sich nicht anmerken oder übertünchte alles mit seinem bayrischen Charme  ;-)

  

Auch wenn das Training und die Hunde im Fordergrund standen, kam das Kulinarische nicht zu kurz und so wurde mittags gemeinsam ausgiebig Brotzeit gemacht und auch der Kaffee und das Stückchen Kuchen am späten Nachmittag durften nicht fehlen J

 

Von Anfang an wurden wir herzlich empfangen und fühlten uns auch als landesgruppenfremde Vereinsmitglieder in Hilpoltstein sehr wohl.

Es war für uns eine schöne Erfahrung, dass es Landesgruppen gibt, die zum Wohle der Hunde und aller Vereinsmitglieder über Landesgruppengrenzen hinweg ihre „Arbeit“ verrichten und einem so das Gefühl geben, dass die Mitglieder des Vereins für Pointer und Setter nicht nach deren Landesgruppenzugehörigkeit eingeteilt werden sondern dass wir alle die Mitglieder eines Vereins sind!

 

Auch hier nochmals ein herzliches Dankeschön an Helga und Gerhard Hesse, Hans Meier sowie Claudia Pelka für Eure Geduld und Euer Engagement!

 

Sabine Eiche

mit Ariane Boscheck, Carmen Lorenzi und Sabine Reichert

 

Nachfolgend Fotos der Trainingstage, welche zum Großteil von Gerhard Hesse gemacht wurden sowie von  Sabine Reichert

21.bis 25.03.2018:

OAKSEED's auf Trainingsreise :-)

 

.... wir haben uns gemeinsam mit Sabine und Bajuma auf den Weg nach Tecklenburg zu Monika Wenzel zum Vorstehtraining gemacht.

Dort haben wir vier tolle und lehrreiche Tage in einem super Niederwildrevier verbracht.

Zum Training waren nur Joy und Bajuma angemeldet - jedoch hatten wir alle Hunde dabei und auch die anderen Mädels kamen auf ihre Kosten und durften den ein oder anderen Gang machen.

02.03.2018:

 

Heute hatten wir Besuch von der einzigen Prinzessin unseres D-Wurfes "OAKSEED Designed with Love Giulia".

 

Giulia war hier um das erste Mal getrimmt zu werden und sie war wirklich super brav und anständig ♥

 

 

Zur Belohnung haben wir dann mit den sechs Mädels noch eine Runde im Revier gedreht und wollten natürlich auch gerne ein Gruppenfoto machen .... doch dies gestaltete sich nicht ganz so einfach, wie gewünscht :-)

Klein Giulia sah keine Notwendigkeit darin, sich inmitten der ehemaligen Familie länger als 17 Sekunden hinzusetzen .... erst als Yuma es ihr "erklärt" hat, hat's dann für zwei ganz schnelle Gruppenfotos funktioniert ;-)

25.02.2018:

Der Winter hat uns fest im Griff! 

 

Wir sehnen uns alle nach Frühling und vor allem nach wärmeren Temperaturen, doch es sieht nicht danach aus.

Na ja, wir wollen nicht jammern - zumindest scheint heute die Sonne und es ist herrlich trocken kalt. Also geht's warm eingepackt zur großen Gassi-Runde! :-)

 

31.01.2018:

Ooooohhhh neeiiiiiiiiin :-(

 

Unser Dösbaddel und Oberschussel Abby Lou ist heute morgen volle Kanne mit der Schulter gegen einen Metallpfosten vom Zaun an der Schaf-Koppel gerannt und das, weil sie beim Rennen wieder einmal nicht nach vorne, sondern nach hinten geschaut hat um zu sehen, ob die anderen Hunde ihr folgen .... und dann natürlich noch Vollgas!!! Typisch Abby Lou!!!!!

Und da Abby normalerweise bei solch einem selbst verursachten  Missgeschick nicht wehleidig ist, jedoch so laut schrie und jammerte und nicht mehr auf ihr Bein stand, war mir sofort klar, dass da etwas schlimmeres passiert sein musste.

Also fuhr ich kurzerhand mit ihr in die Tierklinik. Nach einer normalen Untersuchung wurde sie in Narkose gelegt und geröntgt und danach wurde noch ein CT angefertigt. Die Diagnose lautet Knochenabsplitterung an der Stelle, wo die Bizepssehne angewachsen ist. Die Knochenabsplitterung ragt aber zum Glück nicht ins Gelenk und deshalb wird nicht operiert. Die Bizepssehne ist ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen aber definitv nicht abgerissen - ein Schultertrauma, wie es im Lehrbuch steht :-(

Für Abby Lou heißt dies nun sechs Wochen absoluter Leinenzwang und Schonung ... auf keinen Fall mit anderen Hunden spielen! Sag das mal einer unserer Hüpfdole :-(

Ehrlich gesagt, kann ich es mir sehr schwer vorstellen, unsere Vollgas-Abby sechs Wochen an kurzer Leine zu führen.

Na ja, wird schon irgendwie werden .... zumindest passen wir jetzt bestens zusammen, denn das Frauchen hat nach einer Radiusköpfchen-Fraktur ihren rechten Arm in einer Gips-Schiene und darf die nächsten Wochen auch nichts heben und den Arm nicht belasten!

 

Somit senden wir die liebsten Grüße aus dem OAKSEED-Lazarett!!

28.01.2018:

v.l.n.r. Fine, Yuma, Abby Lou, Joy, Lina, Cera und April

Heute hatten wir lieben Besuch von Cera (OAKSEED Crispy Caramelle), eine der drei Hündinnen aus unserem C-Wurf und somit eine Tochter von Fine.

Mit im Schlepptau war natürlich ihr Frauchen Lara sowie deren Eltern mit ihrer Hündin April. Wir haben uns sehr über Euren Besuch gefreut, dass Ihr den weiten Weg von Bergisch Gladbach auf Euch genommen habt und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!! ♥

27.01.2018:

Nachwuchs bei den OAKSEED's ..... aber bei den "Wolligen"

 

♥♥ Unsere Hilde hat heute Zwillinge gelammt ♥♥

 

.... und obwohl ich mich bei den Schafen nicht ganz so gut auskenne würde ich mal behaupten, dass die zwei kleinen Böckchen definitiv nicht "eineiig" sind - aber dafür zuckersüß  ;-)

09.01.2018:

Oben von links nach rechts: Lord Yanni vom Gebirgsjägerhof, Welpe Oakseed C-Wurf, Duana Eyecatcher of Wineyard, unten: Oakseed Bajuma Breeze, Fighting Irish‘s Myron

"Unsere" Haus- und Hof-Fotografin Bianca Heydegger wurde von der Landesgruppe Bayern (Verein für Pointer und Setter) beauftragt für deren Messestand Collagen von allen Rassen, welche unser Verein betreut, zu fertigen.

 

Wir freuen uns sehr, dass auch zwei waschechte OAKSEED's auf der wunderschönen Collage der Irish Red Setter verewigt sind ♥

<< Neues Bild mit Text >>

VDH

(Verband für das Deutsche Hundewesen)



FCI

(Federation Cynologique Internationale)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Eiche