Aktuelles aus dem Jahr 2020

ab dem 01. Januar  bis 30. Juni 2020

30.06.2020:

 

Nach einer sehr unruhigen Nacht mit ganz wenig Schlaf ist es nun sicher, dass sich die kleinen OAKSEED's heute noch auf den Weg in die Wurfkiste machen werden... und dies am 59. Tag der Trächtigkeit!

 

Lovely dachte in den frühen Morgenstunden noch, dass sie sich mal den Platz am Kamin über der Wurfkiste sichert und somit live dabei sein kann, wenn die kleinen Cousins und Cousinen "schlüpfen". Weit gefehlt - als gegen 9.33 Uhr der erste kleine Zwerg unseres F-Wurfes das Licht der Welt erblickte, war Lovely nicht mehr im Wohnzimmer ;-)

Bajuma hat innerhalb von knapp neun Stunden ihre zehn Welpen zur Welt gebracht .... sie tat sich bei dem ersten kleinen Zwerg noch etwas schwer beim Abnabeln, aber bei den restlichen neun Zwergen hat alles super geklappt und sie benötigte kaum unsere Hilfe und zeigte sich als eine sehr instinktsichere Erstlings-Mama und wir sind sehr stolz auf sie.

Die sieben Rüden und drei Hündinnen sind alle fit und trinken fleißig und wir hoffen, dass dies in den nächsten Wochen so bleibt und wünschen uns eine gute Fee an der Wurfkiste.

Auf Grund der männlichen Überzahl in unserer Wurfkiste haben sich einige Hündinnen-Interessenten nun entschieden einen Rüden aufzunehmen, worüber wir uns sehr freuen und bedanken möchten. Dennoch mussten wir einige Interessenten wegen des mangels an Mädels enttäuschen und wünschen Ihnen viel Erfolg auf der Suche nach einem Setter-Mädchen!

Nachfolgend ein paar Fotos des heutigen Tages und weitere sind bei F-Wurf zu sehen! 

Alle Welpen des F-Wurfes sind für liebe Setter-Menschen reserviert!

29.06.2020:

 

Wir sind heute erst am 58. Tag der Trächtigkeit von Bajuma .....

Nun sieht es aber seit heute mittag um 13.oo Uhr so aus, als ob sie es eilig hätte! Ihre Körpertemperatur ist auf 36,6 Grad gesunken - dies ist ein sicheres Indiz dafür, dass die Geburt innerhalb der nächsten 24 Stiunden beginnt. Unsere Dicke ist auch etwas unruhiger als in den vergangenen Tagen und wechselt sehr häufig ihre Liegeplätze. Heute Abend kommt ihre "andere Sabine"  und bleibt die ganze Woche hier, damit auch sie bei der Geburt dabei sein kann - somit sind wir startklar und hoffen auf ein komplikationslose Geburt!

Nichts desto trotz haben wir heute mittag, bei sehr warmen Wetter, noch einmal einen ausgiebigen Spaziergang mit dem gesamten Rudel gemacht und waren mit dem Foto bewaffnet ....

26.06.2020:

 

Wir sind am 55. Tag der Trächtigkeit von Bajuma angekommen und langsam machen sich bei uns die Zweifel breit, ob der zu erwartende Wurf doch nicht so klein werden würde, wie wir uns das beim Decken gewünscht haben.

Deshalb waren wir heute beim Trächtigkeitsröntgen und es zeigte sich, dass die "Bestellung von sechs Welpen" von Bajuma nicht erfüllt werden würde.

Der unbändige Hunger unserer werdenden Mutter hat einen Grund, denn sie muss für 10 Welpen mit fressen ;-)

Nun hoffen wir, dass es Anfang Juli  eine gute und komplikationslose Geburt wird!

18.06.2020:

 

Auch wenn Bajuma fast täglich runder wird, steht die sportliche Betätigung noch ganz oben auf ihrer Freizeitgestaltung .... besonders dann, wenn sie Leckerchen fangen kann ;-)

♥ Schwangerschaftsgymnastik der besonderen Art  ♥

29.05.2020:

 

Ist sie trächtig oder ist sie es nicht? 

Dies war in den letzten Wochen die Frage und heute bekamen wir die Antwort durch den Ultraschall.

 

JAAAAAAAAAAA - sie ist es !!!!

 

Das Treffen von Bajuma mit Myron blieb nicht ohne Folgen und wir freuen uns, gemeinsam mit Sabine und Uwe, ganz doll auf unseren F-Wurf Anfang Juli

09.05. bis 18.06.2020:

 

Der Rasen unseres Hundegartens bzw. Welpenauslaufes hat nun fünf Würfe überstanden und sieht dementsprechend aus, auch die Zäune haben ein paar Jahre auf dem Buckel und so haben wir uns entschieden, dass wir diesen neu gestalten und etwas aufhübschen wollen :-)

Gesagt, getan - wir, oder besser gesagt, der Züchterpapa mit diversen Helfern  haben ganze Arbeit geleistet und so erstrahlt der Garten nun im neuen Glanz und mit neuen Zäunen und wir hoffen, dass bald kleine OAKSEED's dort rum wuseln und (leider) kahle Stellen in den neuen Rasen pieseln oder gar Löcher buddeln werden  :-)))))))))

Da auch die Burenziegen ganze Arbeit geleistet und den oberen Hundegarten fast platt gefressen haben, sind sie wieder ausgezogen - einzig, die alte Marie darf fortan bei uns bleiben und bekommt hier ihr Gnadenbrot , sofern sie sich mit unseren Heidschnucken arrangieren wird.

08.05.2020:

 

Traumhaftes Frühsommerwetter!!

 

Wir waren "anbaden" und die Mädels hatten mega Spaß!

Leider sind nur wenige Fotos dabei entstanden, aber ich denke, es ist trotzdem zu erkennen, mit wie viel Leidenschaft die Damen das erste kühle Nass des Jahres genossen haben!

07.05.2020:

 

Dumm darf man sein,

man muss sich nur zu helfen wissen ;-)

 

Unser Hundeberg oberhalb des normalen Hundegarten bzw. Welpenauslauf gleicht derzeit eher einer Wildnis als einer gepflegten Gartenanlage und da es da oben mehr als beschwerlich zu mähen ist, haben wir uns für ein paar Wochen vier Burenziegen ausgeliehen.

Die Mädels sind total von den gehörnten Besuchern begeistert und der Alexander und ich ebenso und wir wünschen den vier Buren einen gesegneten Appetit!!!!!

 

 

05.05.2020:

 

Heute habe ich in unserem Garten zwischen Unkraut und Steintreppe eine kleine Eiche entdeckt .....

 

Ist dieses 'Mini-Bäumchen' vielleicht ein Zeichen dafür, dass wir uns bald wieder über kleine "Eichen-Saat" freuen dürfen?!

 

♥ Wir würden uns sehr freuen ♥

02. + 03.05.2020:

 

Im Mai finden bekanntlich die meisten Hochzeiten statt - warum also nicht auch bei den OAKSEED's den Wonnemonat nutzen ;-)

und so haben wir uns mit Bajuma im Gepäck auf den Weg nach Nürnberg gemacht.

 

Das Motto des heutigen Tages lautete:

♥ Herz-Bube trifft Herz-Dame ♥

 

Den Zeitpunkt haben wir defintiv richtig gewählt und Bajuma und Myron haben sich prächtig verstanden. Sofern dieses Date nicht ohne Folgen bleibt, dürfen wir uns Anfang Juli auf kleine OAKSEED's freuen :-)

30.04.2020:

 

Wir haben zwar mit der baldigen Hitze von Bajuma gerechnet, aber kaum war der Plan für den F-Wurf geschmiedet, hatte es Bajuma anscheinend eilig - denn sie ist seit dem 20. April  läufig. 

 

Zum Glück waren wir uns alle in Sachen des zukünftigen Schwiegersohnes sehr schnell einig und haben uns für "fighting Irish's Myron" entschieden.

Vor der 'Hochzeit' wollten wir noch ein paar Fotos von Bajuma machen und so haben sich die zwei Sabine's heute getroffen und versucht die zukünftige Mutter unseres F-Wurfes ins richtige Licht zu rücken.

29.04.2020:

 

Heute war herrliches Wetter und da war klar, dass der Foto unser Begleiter auf dem Spaziergang sein musste.

 

Die Mädels hatten viel Spaß und alle gaben ordentlich Gas!!

27.04.2020:

 

Ab dieser Woche Maskenpflicht in ganz Deutschland!!

 

In allen Bundesländern gilt ab dieser Woche eine Pflicht zum Tragen von Schutzmasken im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf.

 

 

 

Der Bund empfiehlt das Tragen der Masken dringend.  Mund und Nase müssen in allen Bundesländern bedeckt werden.

Als Schutz können selbstgenähte Alltagsmasken dienen. Auch die Bedeckung von Nase und Mund durch Tücher oder Schals ist erlaubt.

Tipps für den richtigen Gebrauch gibt unsere Lina ....

die weiß nämlich wie die Mund- und Nasenbedeckung korrekt angelegt wird! ;-)

19.04.2020:

 

Das Dream-Team soll Verstärkung bekommen!

Heute haben wir gemeinsam mit Sabine R. und Uwe beschlossen, dass wir die Linie von unserer Lina mit "OAKSEED Bajuma Breeze" fortführen möchten.

Da es Sabine's großer Wunsch ist, von ÍHRER Bajuma eine Tochter zu bekommen hoffen wir, dass wir ihr (mit Unterstützung von Bajuma) diesen Traum erfüllen können ♥

 

Somit befinden wir uns seit heute im Status "Wurfplanung" !!!!

08.04.2020:

 

Die Corona Pandemie hält die Welt in Atem und mittlerweile gibt es massive Einschnitte in das öffentliche Leben und in das Privatleben vieler Bürger.

Irgendwie eine logische Konsequenz, dass dies nun auch Folgen für die Frühjahrsprüfungen haben würde und so wurden sämtliche Prüfungen des Frühjahrs 2020 abgesagt. Für die Hundeführer eine traurige, aber mit Sicherheit eine sinnvolle Entscheidung, denn die Gesundheit aller ist auch in meinen Augen wichtiger, als eine bestandene Jugendsuche - diese können wir sicher irgendwann nachholen ;-)

Bleibt alle gesund!!!!!!!!!!

 

Nachfolgend die Pressemitteilung des JGHV:

 

Pressemitteilung im April 2020 zu „Frühjahrsprüfungen 2020“

Keine weiteren Frühjahrsprüfungen im Frühjahr 2020!

Das Präsidium des Jagdgebrauchshundverbandes e.V. (JGHV) hat vor dem Hintergrund der Entwicklung und der angespannten Lage zum neuartigen Coronavirus, in sehr enger Absprache mit zahlreichen Zuchtvereinen und Vertretern der Jagdgebrauchshundevereine, am 07. April 2020 beschlossen, seine Mitgliedsvereine aufzufordern, im Frühjahr 2020, also auch nach dem 19.04.2020, keine weiteren Frühjahrsprüfungen durchzuführen. Diese Regelung gilt in allen deutschen Bundesländern und für die Mitgliedsvereine im Ausland. Sie ist auch dort anzuwenden, wo keine behördlichen Beschränkungen bestehen.

Die Anlagenprüfungen der Zuchtvereine im Frühjahr sind unverzichtbares Element der Zucht-lenkung. Vor den derzeit bestehenden Ausgangsbeschränkungen konnten, von den jährlich rund 520 durchgeführten Verbandsjugendprüfungen (VJP), erst 30(!) Prüfungen abgehalten werden. Dadurch wurden bislang ca. 3% des Jahrgangs geprüft. Die prozentualen Zahlen der weiteren Frühjahrsprüfungen (u.a. Derby, Anlagenprüfungen der Spezialzuchtvereine mit Spurarbeit) im JGHV sind nahezu identisch. Selbst bei größtem organisatorischem Aufwand ist es daher unmöglich, den für die qualifizierte Tierzucht notwendigen Anteil an Junghunden, über alle Rassen hinweg, im Zeitfenster bis Anfang Mai zu prüfen – immer vorausgesetzt, dass dies überhaupt rechtlich möglich wäre.

Diese Fakten und die seitens des JGHV nach wie vor bestehende Fürsorgepflicht gegenüber Hundeführern, Richtern und deren Familien, aber auch der Wunsch nach Gleichbehandlung und Solidarität lassen bei rationaler Betrachtung keine andere Entscheidung zu. Nicht vergessen werden darf ergänzend, dass es insbesondere den Erstlingsführern, ohne entsprechende Durchführung von Übungstagen derzeit nicht möglich war und ist, ihre Hunde hinreichend vorzubereiten. Mit der vom Präsidium des JGHV getroffenen Entscheidung, besteht zum Thema Frühjahrsprüfungen jetzt Planungssicherheit für Veranstalter und Teilnehmer.

Der JGHV wird in Kürze den betroffenen Zuchtvereinen eine Prüfung „Notlösung Spurarbeit – Corona 2020“ zur schriftlichen Abstimmung vorlegen. Die Prüfung enthält die Arbeit auf der Hasenspur mit möglicher Lautfeststellung und die Feststellung der Schussfestigkeit; sie soll ab dem 16.07. des Jahres (bis 15.11. d.J.) als einmalige Notlösung für das Jahr 2020 angeboten werden. Die Zuchtvereine des JGHV werden, für ihre jeweils betreute Rasse, Lösungswege aufzeigen, die sicherstellen sollen, dass der Prüfungsjahrgang 2020 durch entsprechende Sonderregelungen Eingang in die Zucht finden kann.

Der JGHV und die ihm angeschlossenen Zuchtvereine gehen dabei in ihren Überlegungen von der Hoffnung aus, dass im Sommer die Pandemie-Lage ein geordnetes, wenn auch von Vorsichtsmaßnahmen geprägtes, Prüfungswesen wieder zulässt.

JGHV e.V.“

05. bis 08.03.2020:

 

Wer eine Reise tut,

der kann was erleben!

 

Wir waren auf der Crufts, der jährlich im März stattfindenden,  weltweit größten Hundeschau im National Exhibition Centre in Birmingham.

Hier ausgezeichnet zu werden gilt als höchste Auszeichnung für Züchter und Hund. Umso erfreulicher war es, dass in diesem Jahr die Irish-Red Setter-Hündin "Gwendariff Coco Nut Cream" die Gun-Dog-Group gewann ♥

 

Doch von vorne .... am 5. März, morgens um 5.30 Uhr machten sich vier gut gelaunte und hundeverrückte Frauen und zwei Hunde, im völlig überladenen Auto, auf den Weg nach Birmingham. Die Fahrt war sehr lustig, mega anstrengend und wir kamen erst abends um 21.30 Uhr an unserer Unterkunft an und natürlich wurde dann erst mal noch gekocht und gegessen ;-) 

Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen zur Crufts - Emma (Vistador Bacardi Silver) und Blind (Charming Vagabonds Blind Date) wurden von Daniela und Denise toll präsentiert  ♥

Sabine R. und ich waren ohne Hunde on Tour und konnten uns somit voll und ganz unserer Shopping-Sucht hingeben .... was wir mehr als ausgiebig getan haben! Samstags ging es dann nochmals auf Shopping-Tour, bevor wir Sonntags in aller Frühe die Heimreise antraten.

Sehr müde und erschöpft sind wir daheim gelandet - im Gepäck hatten wir sehr viele schöne Erinnerungen an diese vier Tage, einige Souvenirs und einiges mehr an Kleidern, als vor der Abreise ;-))))

Nachfolgend ein paar Handy-Fotos unserer Reise - die Qualität der Bilder lässt zu wünschen übrig, aber man kann bestimmt dennoch erkennen, wie viel Spaß wir hatten :-)

01.02.2020:

 

Das zweite Training in diesem Jahr  .....

leider hat uns Petrus heute einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht, denn es war so richtig nass und kalt. Aber wie immer liesen wir uns unsere gute Laune nicht verderben und hatten zum Glück auch etwas dabei um uns innerlich aufzuwärmen. Es wurde aber nicht nur getrunken und gevespert - was wir am Besten können - nein, auch unsere Hunde kamen auf ihre Kosten und durften das tun, was sie am Liebsten machen und denen hat das üble Wetter überhaupt nichts ausgemacht!

27.01.2020:

 

Ups - das war nicht geplant!

 

Da habe ich heute morgen nicht schlecht gestaunt, als ich das kleine Lämmchen neben unserer Hilde sah! 

Wie geht das ? Unser Heidschnucken-Bock wurde doch im Herbst des vergangen Jahres kastriert ..... es gibt ihn also doch, den berühmten "letzten Schuß" :-)

Na ja, was soll's - auf ein Schaf mehr oder weniger kommt es auch nicht an und Fine und Abby Lou sind wieder einmal total begeistert von diesem wolligen Neuzugang und wir heißen das kleine "Lieselchen"  ♥-lich willkommen!

24.01.2020:

 

Die Tage im Januar sind sehr kurz und unsere Gassi-Runde am nachmittag um einiges früher als in den Sommermonaten ....

 

Jedoch gibt es auch im Winter wunderschöne Momente auf unseren täglichen Spaziergängen und ich erfreue mich immer wieder daran, wenn wir oben auf der Kreuzbergkapelle in den Genuss kommen, die untergehende Sonne beobachten zu dürfen ♥

06.01.2020:

 

In Baden-Württemberg sind wir in der glücklichen Lage, dass "Hl. Drei Könige" ein gesetzlicher Feiertag ist und so haben wir uns zum Auftakttraining des Neuen Jahres getroffen :-)

 

Sabine R., Daniela und ich haben mit den Mädels und Arthur (dem Hahn im Korb) ein paar schöne Gänge mit den Mädels gemacht und konnten bei trockenem, aber kaltem Wetter unsere Vierbeiner beschäftigen.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage

ein gesundes und glückliches 2020

VDH

(Verband für das Deutsche Hundewesen)



FCI

(Federation Cynologique Internationale)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Eiche