Aktuelles aus dem Jahr 2020

1. Juli bis 31. Dezember 2020

31.12.2020:

 

In Zeiten von Corona gibt es Einschränkungen, wieviele Personen zusammentreffen dürfen und in diesem Jahr durfte man Silvester mit nur zwei haushaltsfremden erwachsenen Menschen verbringen - zum Glück gibt`s bei der Anzahl der Hunde noch keine Beschränkungen und so haben wir den Silvesterabend mit Steffi und Andi und insgesamt zehn Hunden verbracht

 

Wir hatten allen Grund zum Feiern, denn das Ergebnis der histologischen Untersuchung von Fine ist da und es wurde kein bösartiges Tumorgewebe entdeckt! Dies ist quasi wie ein Sechser im Lotto :-) 

Nun hoffen wir, dass sich auch die Blutwerte unserer Grande Dame bald wieder bessern und blicken voller Hoffnung in das Neue Jahr und sind zuversichtlich, dass Fine bald wieder die Alte ist !

 

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

29.12.2020:

 

Weihnachten fiel bei uns dieses Jahr aus, denn die Sorgen um Fine rissen nicht ab. 

 

Am 1. Weihnachtsfeiertag bekam sie abends Fieber und wollte nichts mehr fressen. Deshalb hieß es für uns in den frühen Morgenstunden des 2. Weihnachtsfeiertages auf zum Kleintierzentrum nach Iffezheim, wo "unsere" liebe Carmen (obwohl sie keinen Notdienst hatte) bereits auf uns wartete.

Es wurde festgestellt, dass Fine eine schlimme Entzündung ausgebrütet hatte, die Entzündungswerte waren so hoch, dass sie nicht mehr im messbaren Bereich waren, es bestand eine starke Anämie und Fine war kurz vor einer Lungenentzündung - ein stationärer Aufenthalt mit intensiver Betreuung war also angesagt. Und so kam es, dass Fine vier Tage in Iffezheim bleiben musste. 

Heute durften wir sie abholen - es geht ihr besser, aber nicht so gut, wie wir uns dies wünschen würden.

Ein herzliches Dankeschön an das Team des Kleintierzentrums in Iffezheim!!

Auf alle Fälle ist ihr Apetitt (zumindest am Tisch) wieder da und wir haben uns noch niemals so sehr über einen bettelnden Hund am Tisch gefreut, wie heute :-) 

 

23.12.2020:

 

.... und plötzlich ist alles anders!

 

Gestern abend um 20.oo Uhr war die Welt noch in Ordnung und gegen 22.oo Uhr als ich mit den Mädels zur letzten Runde aufbrechen wollte, ging es unserer Fine sehr schlecht - sie war apathisch und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Ein Blick in ihre Mundschleimhaut zeigte, dass etwas nicht stimmt, diese war schon ganz blass und ihre Körpertemperatur war bei 36,4 Grad. Wir befürchteten gleich etwas Schlimmes und dem war dann auch so :-(

 

In der Tierklinik wurde nach einem Ultraschall festgestellt, dass der gesamte Bauchraum mit Blut gefüllt war und sie innerlich zu verbluten drohte, denn ein bis dato unentdeckter Milztumor war geplatzt. 

Fine wurde notoperiert und ihr Leben hing am seidenen Faden.

Gegen zwei Uhr in der Nacht erhielten wir den erlösenden Anruf, dass die Operation gut verlaufen sei und ihr ein über faustgroßer Tumor an der Milz entfernt wurde. 

Heute am frühen Abend durften wir unser Finchen abholen - sie ist noch schwach aber wir sind unendlich froh, dass sie wieder daheim ist ♥

Nun hoffen wir einfach, dass sie sich schnellstmöglich wieder erholt und es kein Hämangiosarkom war!

 

6.11.2020:

 

bissl gagga sind unsere Mädels schon ... besonders dann, wenn ein Apportel im Spiel ist - "nich los lassen" lautet die Devise!

Bei dem schönen Wetter hatten wir schon morgens Spaß auf der großen Wiese neben der Schafkoppel und danach auch noch bei einer kleineren Runde im Wald.

Mittags hatten wir Besuch von zwei  kleinen OAKSEED's unseres F-Wurfes.

Und Leni (Sugarbee) und Oaki machten ihrem Beinamen "Fast und Furious" alle Ehre :-)

Die zwei hatten mega Spaß miteiander und rannten wie die Wilden durch die Weinberge und über die Wiese!

3.11.2020:

 

Heute feiert eine ganz besondere Hündin ihren 15. Geburtstag!

Wir freuen uns mit ihrer Besitzerin Sandra, dass "Ina" (Donna von der Osterpforte) dieses Tag erleben darf , denn so alt werden zu dürfen ist mit Sicherheit keine Selbstverständlichkeit!

Ina ist die älteste, noch lebende Tochter unseres Rüden Sandro (Satin Du Bois D`Acacias)

♥ Happy Birthday, liebe Ina ♥

 

31.10.2020:

 

Heute war es fast schon Pflicht, dass die Kamera bei der täglichen Runde durch das Revier dabe war.

 

Der letzte Tag des Oktobers verabschiedete sich in diesem Jahr mit strahlendem Sonnenschein und für diese Jahreszeit eigentlich viel zu hohen Temperaturen.

Mir kann es ja eigentlich nicht zu warm sein - den Mädels aber schon und so ging es auf den heutigen Fotos irgendwie kaum ohne Schlabberzunge ;-)

Es sind dennoch viele schöne Erinnerungen an diesen herrlichen Herbsttag entstanden, welche wir den Besuchern unserer Homepage nicht vorenthalten möchten.

21.10.2020:

 

Heute feiern wir einen ganz besonderen Geburtstag, nämlich den von unserer

♥ Fine ♥

Sie wird heute stolze elf Jahre alt und man sieht ihr das Alter überhaupt nicht an und sie hat kaum ein graues Haar. Auch wenn sie bei den täglichen Spaziergängen nicht mehr mit ihren jungen, wilden Enkeln mithalten kann, so gibt sie trotzdem ab und zu noch richtig Gas!

Liebe Fine, wir wünschen Dir von Herzen alles Liebe zu Deinem Geburtstag

und dass wir Dich noch ganz lange bei uns haben dürfen!

 

11. und 17.10.2020:

 

Ich habe "OAKSEED Ever and Ever Endless Love" an zwei aufeinander folgenden Wochenenden auf der Jugendsuche des Vereins für Pointer und Setter e.V. bei der LG B.-W. geführt.

 

Lovely zeigte an beiden Prüfungstagen tolle Leistungen. In Bad Ditzenbach bestand sie mit 68Punkten und am Wochenende darauf konnte sie in den Revieren um Eppingen noch einen drauf legen und wurde dafür mit 70 Punkten in ihrer Zensurentafel belohnt. 

Wir sind sehr stolz auf Lovely und freuen uns darauf weiter mit ihr im Feld zu arbeiten!

 

06.09.2020:

 

In fünf Wochen sind die Prüfungen,  welche im Frühjahr aufgrund Corona abgesagt werden mussten.

 

Und da wir seit Februar nichts mehr im Feld gearbeitet haben, stand gestern und heute etwas Vorstehtraining auf dem Programm - es wurde Zeit!!!

Wir haben ein wunderschönes Wochenende mit Steffi und ihren Mädels verbracht und der Spaß für die Hunde stand im Vordergrund und es wurde nicht nur trainiert, sondern auch ausgiebig getobt!

 

04.09.2020:

 

Unsere Mädels mussten wegen der Welpen über neun Wochen ziemlich zurückstecken

 

 

 

 

.... aber heute durften sie endlich mal wieder die "erste Geige" spielen und das tun, was sie am Liebsten machen, nämlich ins WASSER !!!

Ich glaube es ist auf den Fotos ganz deutlich zu sehen, wie viel Spaß sie hatten! ;-)

Und ja, sie sind alle etwas verrückt - zumindest dann, wenn sie nass sind :-)

02.09.2020:

 

Alle Welpen sind gut und sicher in ihrem neuen Zuhause angekommen und wir haben bereits viele positive Rückmeldungen und tolle Fotos und Videos erhalten, worüber wir sehr erleichtert und glücklich sind.

Die Spielgeräte und Spielsachen im Garten sind nun ebenfalls aufgeräumt und verstaut und warten auf ihren nächsten Einsatz bei unserem G-Wurf.

Da die langsam abhaarende Bajuma auch wieder daheim in Rappach ist und sich dort mit der Erziehung der kleinen Leni rumplagt, erinnert hier rein vom Anblick kaum noch etwas an die kleinen F'chen .... wären da nicht die bunten Bälle aus dem Bällebad, welche ständig noch irgendwo hervor kullern :-)))))

Aber wir haben wieder ganz viele schöne Erinnerungen an diesen besonderen Wurf und haben es nicht bereut ihn mit Bajuma gemacht zu haben, die eine super tolle Mutter war und uns zusammen mit Myron zehn tolle Welpen geschenkt hat!

Danke auch an Sabine R. für die geleistete Hilfe und ihrem Mann Uwe für sein Verständnis, dass seine Frau so oft hier zu Besuch war!

Was bleibt sind wunderschöne Erinnerungen in Form von Fotos und Filmchen und wir wünschen allen OAKSEED's des Fast and Furious-Wurfes ein tolles Leben und dass sie zeitlebens bei den Familien bleiben dürfen, denen wir sie anvertraut haben. Passt gut auf unsere Zwerge auf! ♥

01.09.2020:

 

♥ Da sitzt er der Hannes  ♥

 

"last but not least"

Er ist zwar der letzte der Zwerge hier, aber er war die letzten beiden Tage alles andere, als allein :-)

Wir und die sieben Damen des Hauses haben es sehr genossen, den liebenswerten Knödel ganz für uns alleine zu haben. Er hat fleißig "geholfen" den Welpenauslauf im Wohnzimmer abzubauen und hier sieht es nun fast wieder aus, wie bei "normalen" Menschen ;-)

wider Erwarten hat es auch funktioniert alle Vierbeiner auf einem Gruppenfoto zu platzieren und zwischendurch kam auch kurz der Gedanke hoch, wie schön es wäre, wieder einen Rüden im Rudel zu haben ... aber mit sieben intakten Hündinnen ist dies leider nicht möglich.

.... und so lassen wir den kleinen Hannes schweren Herzens in sein neues Leben nach Ostfriedland ziehen!

 

Als erster Ostfriesen-OAKSEED wird er unmittelbar neben dem Deich leben und unsere Mädels werden ihn ganz sicher um das viele Wasser, was er in direkter Nachbarschaft hat, beneiden!!!!!!!!!!

Die glücklicheren Menschen bei der Abholung von Hannes waren defintiv Alfred, Andrea und ihre Tochter Hilke.

Aber da wir uns sicher sind, dass Hannes ein wunderbares Leben bei der Familie haben wird, tröstet uns dies beim Abschied nehmen.

Obendrein bekommt Hannes mit dem Langhaar-Teckel Luis einen kleinen,  tiefergelegten Roten als Kumpel ♥

 

Nachfolgend die Fotos der letzten beiden Tage.

30.08.2020:

 

von Geburt an hatte unser kleiner Rüde mit dem blauen Halsband den Spitznamen "Franz-Josef" , was an seinem ersten blau-weißen Halsband lag und an seinem unbändigen Hunger oder dem bayrisch anmutenden Durst :-)

Aber kein Setter sollte Franz-Josef heißen und so wurde aus ihm kurzerhand der Franjo und jeder wusste, wer gemeint ist.

Da sein neues Frauchen Susanne und deren Familie eher auf irische Namen steht, wird er fortan DEARG gerufen und ich gebe zu, dass ich mir mit der Aussprache des Namens immer etwas schwer tue und ich mir fast die Zunge verknote - aber ich übe fleißig und natürlich bekam auch Franjo sein Paracord-Bändchen ordnungsgemäß in seinen Rufnamen geändert ;-)

und so startete Dearg heute morgen zusammen mit seiner neuen Familie und der Gordon-Setter-Mix Hündin Malwine in Richtung seiner neuen Heimat.

Wir sind uns sicher, dass er und Malwine ein tolles Team werden und er von der hübschen Schwarzen viel lernen kann ♥

um 12.oo Uhr war es dann an der Zeit um zu Odin "Tschüss" zu sagen. 

 

Hier war er für ein paar Wochen unser Willi, denn er wurde mit seinem gelben Halsbändchen von Petra (die einen Sohn von Abby Lou hat) als  "dicke Biene Maja" betitelt - da er aber keine Maja ist, war er der Willi !

Als OAKSEED hat man's nicht leicht und jeder hat immer gleich einen Spitznamen bis die richtigen Namen vergeben werden :-)

 

Nachdem der bisherige Setter Eddy verstorben ist, wird der kleine Krieger Odin sicher wieder die vermisste Action in Haus, Garten und Feld aufleben lassen und für Unterhaltung sorgen ;-)  

Wir sind uns sicher, dass Odin bei Peggy und ihrem Sohn Elias in den besten Händen sein wird. ♥

Und dann waren es nur noch zwei Zwerge ....

Der Welpenauslauf im Wohnzimmer erscheint plötzlich riesig und viel zu groß. Farley und Hannes haben damit kein Problem und genießen die letzten Stunden der Zweisamkeit

Auch für Farley, unseren grünen Hunter, haben wir eine Traum Familie gefunden und wir freuen uns sehr, dass wir Achim und Wiltrud mitsamt ihrem Sohn Finn, diesen Goldschatz anvertrauen dürfen.

 

Nach einem Irish-Red-and-White-Setter sollte es dieses mal wieder ein Roter Ire werden und Farley wird sicher dazu beitragen, dass sie diese Entscheidung nicht bereuen. Unser Schmusebär des Wurfes, dem aber auch nicht die nötige Power fehlt,  passt sicher bestens zu der sportlichen Familie!

 

29.08.2020:

 

Heute morgen hat unsere kleine Faye, welche anfänglich bei uns Milka gerufen wurde, ihre weite Reise in den Norden angetreten.

Die süße und hübsche Maus mit dem lila Halsband und der kleinen Milchschnute wird bei Dagmar und Dietmar sicher für frischen Wind im Hause sorgen und ihre settererfahrenen Besitzer mit ihrem Wesen verzaubern  ♥

Die annähernd zehn Stunden Autofahrt, welche Faye heute vor sich hatte, bleibt Oaki erspart - unser Mobbele des Wurfes bleibt  erfreulicherweise ganz in unserer Nähe, worüber wir uns sehr freuen :-)

Für Sylvie (die ich schon sehr lange kenne und schätze) und ihren Partner Michael ist er der erste Setter - aber nach einem Cockerspaniel weiß Sylvie auf jeden Fall, was in Sachen Fellpflege auf sie zukommt und die Erziehung des knuffigen Oaki werden die beiden mit Sicherheit auch mit Bravour meistern und zur Not sind wir ja immer für Hilfestellungen ganz in der Nähe und freuen uns auf ihre Besuche ♥

So schnell kann's gehen ....

Jetzt sind nur noch vier F'chen (nicht zu verwechseln mit Äffchen!!) da.

Morgen dürfen wir noch einmal drei Familien glücklich machen und ihnen ihre Setterrüden mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Arme drücken.

Den heutigen Tag haben wir mit dem Quartett ganz gemütlich verbracht und uns gedacht, dass vier Zwerge ja kaum Arbeit machen :-)

Ein paar Fotos gibt's noch bei F-Wurf

 

28.08.2020:

 

Die nächsten  Welpenpakete sind gepackt ;-)

 

Heute verlassen uns gleich  drei Zwerge unseres F-Wurfes.

Nachdem "Saphir" im Februar diesen Jahres über die Regenbogenbrücke ging ist nun endlich wieder ein Setter im Leben von Otti und Bernd und wir sind uns sicher, dass der kleine Flynn (unser Firlefanz) alles tun wird, um die Lücke von seinem Vorgänger  bestmöglich zu schließen - den nötigen Charme dazu hat er auf alle Fälle ♥

 

Irgendwie ist die Setterwelt doch klein ;-)

 

Die erste Hündin von Evelyn und Felix war eine Nichte von unserem Campino und die beiden hätten gerne schon eine Hündin aus unserem E-Wurf gehabt ....  umso schöner, dass sie bereit waren auf unseren nächsten Wurf zu warten! Die kleine Pepper wird, mit dem nötigen Pfeffer, sicher für die lange setterlose Zeit entschädigen und die beiden auf Trab halten :-) 

 

Ein Abschied, der besonders weh tut ...unser Kleinster, der Zwuggel, tritt heute ebenfalls seine Reise in sein neues Zuhause an.

Aber wie man auf dem Bild sieht, zwinkert er uns noch einmal zu und wir sind uns sicher, dass er seine neue Familie ruck-zuck um die Pfoten gewickelt hat ;-)

Sein Vorgänger war ein Rüde aus dem Hause "l'amour rouge" und Verwandtschaft von unserer Fine - somit wissen Matti und Susi genau, auf was sie sich einlassen :-)

Auch wenn Flash der Kleinste war, so hat er sich hier nie die Butter vom Brot nehmen lassen und alle mit seinem Wesen verzaubert ♥

 

 

Klein, aber oho und WIR werden ihn vermissen!

 

 

 

 

Ein paar weitere Fotos des heutigen Tages gibt es nochmal bei F-Wurf !

 

26. und 27.08.2020:

 

Die letzten beiden Tage, die wir mit allen zehn F'chen verbringen können, sind angebrochen und wir haben sie in vollen Zügen genossen.

 

Es wurde nochmals ausgiebig geschmust, Quatsch gemacht und sonst noch alles, was ein kleiner Setter zum glücklich sein braucht und auch die Kamera war noch einmal im Dauereinsatz. 

Das Köfferchen ist gepackt!!

 

Als erste hat uns am Donnerstag Abend die kleine Leni (OAKSEED Fast und Furious Sugarbee) zusammen mit Mama Bajuma verlassen .....  doch in diesem Fall ist der Abschied nicht ganz so schmerzaft, denn Leni bleibt in meinem Mitbesitz /Zuchtrecht und wir werden sie zusammen mit ihrem Frauchen Sabine und Bajuma sicher ganz oft wiedersehen und wir hoffen, dass sie eines Tages hier bei den OAKSEED's in die Pfotenstapfen ihrer Oma Lina und deren Tochter Bajuma treten wird und somit diese Linie weiterführen kann ♥

Es ist geschafft!

 

Die vielen Wochen ohne Bajuma in Rappach, haben ein Ende. 

Zusammen mit der Mama unseres F-Wurfes und der kleinen Leni treten Sabine und Uwe die Heimreise an.

 

♥ Bis bald, kleines Dingeling!  ♥

Wir haben Dich ganz fest in unser Herz geschlossen und freuen uns auf die nächsten Monate und Jahre mit Dir!!

 

Weitere Fotos der letzten beiden Tage sind bei F-Wurf zu sehen

 

25.08.2020:

 

Heute haben die kleinen

"Fast and Furious" die achte Lebenswoche vollendet und hier war in der vergangenen Woche allerhand geboten.

 

 

Die Zwerge machen ihrem Beinamen alle Ehre und werden immer schneller und auch wilder! Um für die nötige Abwechslung zu Sorgen durften sie deshalb in der vergangenen Woche im oberen Hundegarten ausgiebig toben und sie haben den Spaß am Graben und Buddeln für sich entdeckt - die neuen Besitzer wird's freuen ;-) 

wie in den vergangenen Würfen bekommen auch die F'chen zum Abschied ein Halsband mit dem von den Besitzern ausgesuchten Rufnamen.

Dafür geht wieder ein ganz 

♥-liches DANKESCHÖN

an Caroline! Ich finde sie sind wunderschön geworden!!

 

Wir waren diese Woche auch ein paar Mal mit dem Auto im Revier und die kleine Meute hatte großen Spaß daran die große, weite Welt außerhalb unseres Grundstückes zu entdecken.

 

Am Samstag stand der Besuch der Tierärztin im Terminkalender; die Welpen wurden untersucht, geimpft und gechipt und waren somit für die Wurfabnahme durch die Zuchtwartin des Verein für Pointer und Setter  startklar :-)

Unsere Mayla hat sich zu einer super Welpen-Nanny entwickelt und ganz offensichtlich denkt sich unsere Jüngste, die kleinen Cousins und Cousinen wären ohne sie nicht überlebensfähig.

Wo die F'chen sind, da ist auch Mayla ♥

 

..... und dann wäre da noch der Züchterpapa ♥

 

Wenn er Abends heim kommt, drehen die Zwerge durch, ich bin "abgeschrieben" und alle wollen auf seinen Schoß sitzen und von ihm geschmust werden. Da stellt sich mir die Frage, wer macht denn hier den ganzen Tag Animation und sorgt für das leibliche Wohl ?!?!

Na ja, ich kann damit leben ;-)

 

 

 

 

Yippiiehhhhhhhh!!!!!!!!!

 

Der Alex kommt endlich!!!

unsere schattenspendenden Bäume im Auslauf sind sicher erleichtert wenn die Welpen ausziehen!!

Ganz offensichtlich schmeckt die Rinde vorzüglich und ständig werden die beiden Tannen benagt

Sie können aber auch soooooooooo brav sein ♥

 

megaaaa viele Fotos der achten Lebenswoche unserer Welpen gibt's bei F-Wurf !!

18.08.2020:

 

Verrückt, wie die Zeit vergeht .... heute sind die Welpen von Bajuma und Myron schon 7 Wochen alt!

 

Auch in der verangenen Woche war hier allerhand los und wir hatten ein straffes Programm und die Zwerge haben viel erlebt.

Da es im Garten immer noch von Wespen wimmelt und jegliche Bekämpfungsmaßnahmen nicht erfolgreich waren, haben wir den Zwergen nun zum Wohnzimmer auch noch das Welpenzimmer/Hundebad als Spielplatz zur Verfügung gestellt. Hier ist viel Platz zum toben, es ist angenehm kühl und vor allem so ziemlich wespenfrei .

Die Rüden sind schon seit ein paar Tagen "ausgesucht" und den neuen Besitzern versprochen und somit stehen die Rufnamen fest :-)

Was liegt da näher, als ihnen für das baldige Fotoshooting Paracord-Halsbänder mit Namen zu machen?! Gedacht, getan und ich finde, dass sie wunderschön geworden sind!

 

Da die drei Hündinnen anfangs der letzten Woche noch nicht "ausgesucht" waren, bekamen sie Bändchen ohne Namen.

.... dafür gab es ladylike für jede eine schöne Schmuckperle

Am vergangenen Donnerstag kam Andrea aus Bayern zu Besuch und sie half uns bei der Auswahl der Hündin, welche zukünftig ihr Unwesen bei Familie Reichert treiben darf und mit Mama Bajuma nach Rappach zurückkehrt.

 

Die Wahl fiel auf das kleine "orangeliche Dingeling", die fortan "Leni" gerufen wird und in der Ahnentafel den schönen Namen "OAKSEED Fast and Furious Sugarbee"  bekommt  ♥

Leni bleibt in meinem Mitbesitz und wir würden uns gemeinsam mit Sabine und Uwe sehr darüber freuen, wenn sie zuchttauglich wird, so dass sie die Linie von Oma Lina und Mama Bajuma bei den OAKSEED's irgendwann fortsetzen kann!

Ihr taffes Wesen verspricht auf jeden Fall jetzt schon, dass es spannend mit ihr werden wird ;-)

Das Highlight war für uns ohne Zweifel am 16. August das Welpen-Fotoshooting mit Bianca Heydegger. Ich habe mich sehr gefreut, dass auch Katrin mit Papa Myron dabei war sowie die Helfer Sabine Reichert, Ariane und Andrea.

Wir freuen uns sehr auf die unzähligen Fotos von diesem wunderschönen Tag und ich möchte mich ganz herzlich bei Bianca und den Mädels bedanken!

 

Bei Zucht/F-Wurf gibt es wie immer von der letzten Woche viele Fotos unserer Eichen-Saat ♥

10.08.2020:

 

Der Pechvogel des heutigen Tages ist unser kleiner Hunter (grün), denn der arme Tropf wurde heute gleich zwei mal von einer Wespe gestochen und das zweite Mal war definitiv zu viel für sein Nervenkostüm. Er weinte bitterlich und konnte sich gar nicht mehr beruhigen, selbst das kalte Wasser, was wir ewig über seine Pfote laufen liesen, verschaffte ihm keine Linderung. Er wollte gar nicht mehr in den Rasen und so durfte er während des Essens bei der Züchtermama auf dem Schoß sitzen .... der gut riechende Rindfleischsalat lies ihn den Schmerz irgendwann vergessen und interessierte ihn dann doch mehr, als die pochende und geschwollene Pfote ♥

Weitere Fotos vom 5. bis 11. August bei Zucht/F-Wurf

04.08.2020:

 

Der Hundegarten ist nun mit vielen Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für unsere Welpen bestückt - leider haben auch die Wespen "Einzug" gehalten und wir haben mehrere Wespennester auf dem Grundstück, was den Aufenthalt unserer Zwerge im Freien nicht ganz ungefährlich macht :-(

Es ist tatsächlich sehr nervenaufreibend und unsere Kleinen und auch die erwachsenen Hunde wurden schon mehrfach gestochen und so kommt es, dass wir uns fast nur noch in den frühen Morgen- und späten Abendstunden draußen aufhalten können - wenn die Sonne scheint, geht's gar nicht!!!

Wir bedanken uns recht ♥-lich bei unseren Welpenkäufern, die für die missliche Situation sehr viel Verständnis aufbringen und hier zum Teil erst gegen 19.30 Uhr zum Besuch ihrer zukünftigen Familienmitglieder aufschlagen! Ehrlich gesagt ist es mir am Liebsten, wenn die Brut im Wohnzimmer schläft und bedingt durch die anhaltende Hitze dreht die Eichen-Saat zum Glück auch nur frühmorgens und spätabends so richtig auf!

Dennoch gibt es von der vergangenen Woche viele Fotos bei Zucht/F-Wurf

 

28.07.2020:

 

Verrückt, was sich in der letzten Woche bei den kleinen OAKSEED's alles getan hat !

Die Wurfkiste wurde nun vollends geöffnet und ein Auslauf im Wohnzimmer angebaut, welcher mit großer Begeisterung genutzt wird.

 

Wir haben begonnen zuzufüttern und wie erwartet, schmeckt ihnen das Fleisch super - den Appetit haben sie ohne Zweifel von Mama Bajuma geerbt ;-)

Wir haben mit unserer Stubenreinheitserziehung begonnen und wie in den vergangenen Würfen nun frisch geschälten Rollrasen im Wohnzimmer , der langsam immer besser angenommen wird und so mancher Zwerg versteht schon, dass man im Rasen sein Geschäft verrichten muss.

Die ersten Welpenkäufer waren hier zu Besuch ... und ja, sie haben sich alle in unsere kleinen "Fast and Furious Zwerge" verliebt :-)

Außerdem waren wir die ersten Male für kurze Zeit draußen im Garten. Zuerst  waren die Kleinen noch etwas zögerlich, aber ganz schnell haben sie den Spaß an der großen weiten Welt entdeckt und hoppeln voller Freude durch den Welpenauslauf.

Außerdem beginnen wir langsam mit der "Familienzusammemnführung" - es gibt ja schließlich auch noch andere Hunde als Mama Bajuma und so durfte unsere Graue als erste des Rudels die kleinen Zwerge hautnah kennenlernen. Wie in den vergangenen Würfen zeigte sich Yuma als souveräne und überaus geduldige "Tante" und die Welpen sind ganz vernarrt in unsere Weimaranerin ♥

 

Gaaaanz viele Fotos der vergangenen Tage gibt es wie immer bei Zucht/F-Wurf zu sehen.

 

21.07.2020:

 

Die Zwerge haben ihre dritte Lebenswoche vollendet .

 

Längst haben alle die Augen geöffnet und es kommt Leben in die Bude.

Auch wenn die Fortbewegungen noch sehr schwankend sind, wird unentwegt geübt und es ist wunderschön anzusehen, wie sie durch die Wurfkiste marschieren, es ganz wichtig haben und durch die Gegend kullern, weil die kleinen Beinchen nicht immer so gehorchen, wie sie das gerne hätten.

Natürlich haben bereits alle ihre Spitznamen, wie sich dies bei den OAKSEED's so gehört, bis dass den jeweiligen Welpen die richtigen Namen zugeordnet sind - und so tummeln sich in diesem Wurf ein Firlefanz (schwarz), Franz-Josef (blau-weiß), Willi (gelb-schwarz), Hunter (grün), Brownie (braun), Mobbele (rot), Zwuggel (türkis), Rosalie (pink), Milka (lila) und ein orangeliches-Dingeling (orange) in unserer Wurfkiste. Zu;m Glück bekommt jeder Welpe irgendwann in den nächsten Wochen einen richtigen Namen  ;-) 

Viele Fotos der vergangenen Woche bei Zucht/F-Wurf

 

 

14.07.2020:

 

Die ersten zwei Wochen der Aufzucht unseres F-Wurfes sind geschafft und die Welpen entwickeln sich prima, Bajuma hat sich in ihre Mutterrolle bestens eingefunden, der Züchtermama fehlt es wie immer an ausreichendem Schlaf und die restlichen Damen des Hauses haben sich damit abgefunden derzeit nicht die erste Geige zu spielen - ich würde sagen: Es läuft! 

Einige Fotos der vergangenen Tage sind bei Zucht/F-Wurf zu sehen!

 

 

09.07.2020:

 

Unsere zehn Zwerge werden morgen schon zehn Tage alt ....

da wird es doch endlich mal Zeit sie einzeln zu fotografieren.

 

Deshalb kam Sabine R. heute mittag und wir beide haben fleißig Fotos von den kleinen Hauptdarstellern auf der Couch geschossen!

So mancher Zwerg hat das komplette Fotoshooting verschlafen - andere hingegen zeigten uns, wie Welpen-Yoga aussehen kann und erwiesen sich als sehr sportlich und gelenkig ;-)

Die ersten Porträts  unserer kleinen F'chen findet Ihr bei Zucht/F-Wurf

 

07.07.2020:

 

Heute sind unsere kleinen OAKSEED's schon eine Woche alt.

Um das Gesäuge von Bajuma zu schonen wurden die insgesamt 180 (!) kleinen Krallen geschnitten.

 

Zum Säubern der Wurfkiste und wechseln der Vetbed's ziehen unsere Kleinsten traditionell kurzfristig in eine KUDDE um und hätten, sofern sie schon etwas sehen würden, den besten Aussichtsplatz des Hauses. Aber natürlich sind ihre Augen und auch die Ohren noch geschlossen und sie können den Ausblick auf Tiefenbach derzeit noch nicht genießen ;-)

Die restlichen Damen des Hauses würden den Platz gerne mit ihnen tauschen, denn dies ist der begehrteste Liegeplatz des ganzes Hauses - sieht man doch, wer die Auffahrt hoch kommt und kann dies lautstark kundtun ;-)

Aber nix gibt's ... das restliche Rudel hat derzeit noch Wohnzimmer-Verbot!

 

Ein paar Fotos vom heutigen Tag gibts bei Zucht/F-Wurf zu bestaunen!

 

02. bis 06.07.2020:

 

Für mindestens acht Wochen gehen nun auf Schritt und Tritt 40 kleine Pfötchen mit Bajuma mit  ♥

 

... derzeit hält sich das "mitgehen der kleinen Pfötchen" noch in Grenzen, aber zumindest liegen sie, mit einem ganz gewaltigen Größenunterschied zu Bajuma's Pfoten, nebeneinander :-)

Hier läuft alles rund und Bajuma hat sich prima in ihrer Mutterrolle eingefunden.

Viele Fotos der ersten Lebenswoche bei Zucht/F-Wurf

 

 

01.07.2020:

 

 

Die erste Nacht ist geschafft !!

 

 

 

 

 

 

 

Geschlafen haben wir alle, einschließlich Bajuma, recht wenig und die Züchtermama lag auf dem Boden vor der Wurfkiste, um Bajuma immer mit einer helfenden Hand unterstützen zu können  ;-)

 

Alles ist noch etwas stressig und anstrengend, aber wir sind sicher, dass es sich in den nächsten Tagen einspielen wird. Nun freuen wir uns auf die nächsten acht Wochen und genießen den Anblick unserer kleinen, glänzenden Zwerge ♥ 

VDH

(Verband für das Deutsche Hundewesen)



FCI

(Federation Cynologique Internationale)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Eiche